Skip to content

R-LEAD
Aria

Aria ist ein sensorbasiertes Gerät für die therapeutische Behandlung der oberen Extremitäten und das neurokognitive Training.

R-LEAD bietet kognitive Übungen und interaktive Spiele, die auf freien Arm-, Handgelenk- und Handbewegungen basieren. Der Patient bewegt seine obere Extremität ohne Schwerkraft im Raum. Die Trainingseinheit kann sofort erfolgen, es muss nichts am Patienten angebracht werden.

Rehabilitieren und Spaß haben: Die Software bietet mehrere herausfordernde und entspannende Übungen, die auf aktiven Bewegungen der oberen Extremitäten basieren und von einem speziellen Sensor erfasst werden.

  • Die grafische Benutzeroberfläche bezieht den Patienten mit ein und verstärkt den Spassfaktor der Behandlung.
  • Die motorische Übung wird in einem immersiven Kontext durchgeführt: Der Patient leitet eine Figur bei der Ausführung von Aufgaben unterschiedlicher Komplexität oder steuert einen Cursor beim Lösen von Quizfragen mit steigendem Schwierigkeitsgrad.
  • Der Übungsschwierigkeitsgrad kann vom Therapeuten programmiert oder automatisch an die Leistung des Patienten angepasst werden.
  • Patienten und Therapeuten erhalten unmittelbares Feedback zur Leistungsentwicklung.
  • Die Höhe der Stütze wird entsprechend dem Gewicht des Arms und der verbleibenden Kontroll- und Bewegungsfähigkeit des Patienten eingestellt und angepasst

Relevante Bewegungsübertragungen von R-LEAD:

  • Fingerflexion-Extension,
  • Pronation-Supination des Handgelenks,
  • Radial-ulnare Abweichung,
  • Handgelenk Flexion-Extension,
  • Armbewegungen in vertikaler und horizontaler Ebene (zurück-vor, rechts-links, hoch-runter).
  • Die motorische Erholung ist niemals von der neurokognitiven Erholung getrennt.

R-LEAD schlägt Übungen vor, die von Tests und Aktivitäten inspiriert sind, die für die neuropsychologische Behandlung typisch sind, um selektive Aufmerksamkeit, geteilte Aufmerksamkeit, Verlagerungsfähigkeiten, visuell-räumliche Erkundungsfähigkeiten, Gedächtnis usw. zu trainieren.

Die Software schlägt interaktive kognitive Stimulationsübungen vor, wie Farben, Zahlen, Bilder, Spielkarten, die auf den Patienten zugeschnitten sind. Der spielerische Aspekt und die Kombination motorischer Aufgaben fördern die Behandlung des Patienten mit kognitiven Defiziten.

Möchten Sie mehr über BTL Robotics Lösungen erfahren?

FOLLOW #GLOREHA

NEWSLETTER



    Consent to the use of data: hereby I authorize the use of my personal data according to current legislation. Before proceeding I declare to have read the privacy policyRead here

    An den Anfang scrollen